Veganer Karottenkuchen
Kuchen & Gebäck

Veganer Karottenkuchen

Bei uns gibt es heute an Ostern klassischerweise Karottenkuchen – sogar in der veganen Variante. Durch die Karotten wird dieser Kuchen einfach richtig saftig und mit der Glasur zu einem zuckersüßen Geschmackserlebnis!

Veganer Karottenkuchen

Das Rezept

Zutaten für den Kuchen:

  • 400 g Karotten
  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 100 g brauner Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Zitrone (Saft und Schale)
  • 1 TL Zimt
  • etwas Kokosöl für die Form

Zutaten für die Glasur:

  • 100 g Puderzucker
  • 2-3 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2.  Die Karotten schälen, fein raspeln und mit den restlichen Zutaten vermischen.
  3. Den Boden der Backform mit Backpapier belegen und den Rand mit etwas Kokosöl beschmieren. Den gesamten Teig nun in die Backform füllen, auf die mittlere Schiene des Ofens legen und den Kuchen für circa 40 Minuten backen.
  4. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Währenddessen den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren bis eine klebrige Masse entsteht. Den Kuchen nun mit der Zitronenglasur bestreichen und aushärten lassen.

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Veganer Karottenkuchen

Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken – nicht nur zu Ostern eine leckere Nascherei…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.