Linzer Schnitte
Kuchen & Gebäck

Linzer Schnitte

Die Tage werden immer kälter und kürzer, die herbstliche Stimmung ist schon überall zu spüren. Deswegen ist die Lust auf einen reichhaltigen Kuchen viel größer als im Sommer – zumindest bei uns beiden 😉 Also stellen wir euch heute ein Rezept für eine klassische Linzer Schnitte vor, die euch die kühlen und gemütlichen Herbstabende versüßen soll…

Linzer Schnitte

Das Rezept

Zutaten für eine Springform (Ø26 cm):

  • 200 g Himbeermarmelade
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 160 g Mehl (Type 405)
  • 160 g Butter
  • 140 g Puderzucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 1 TL Zimt
Linzer Schnitte

Zubereitung:

  1. Für den Teig zuerst die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und 1 TL Zitronenschale fein abreiben. Die Butter klein würfeln und mit gesiebten Mehl, Puderzucker, gemahlenen Haselnüssen, Zitronenschale, Ei sowie Zimt in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Den Teig nun abgedeckt für mindestens 30 Minuten kühl stellen.
  2. Als Nächstes die Springform fetten und mit etwas Mehl bestäuben. Anschließend etwa zwei Drittel des gekühlten Mürbeteigs auf einer leicht bemehlten Fläche etwas größer als die Form ausrollen. Den ausgerollten Teig nun in die gefettete Springform legen und einen 3 cm hohen Rand formen.
  3. Den Ofen nun auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Marmelade glatt rühren und auf dem Mürbeteigboden verstreichen. Den restlichen Teig ebenfalls auf bemehlter Fläche ausrollen, mit beliebigen Förmchen ausstechen und beliebig auf der Marmeladenschicht verteilen. Nun das Eigelb verquirlen und die Teigoberfläche damit bepinseln. Die Linzer Schnitte nun in der Ofenmitte für etwa 20 Minuten backen, dann herausnehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und genießen!

Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten

Linzer Schnitte

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.